Pegel Köln:

Vor­sor­ge

Start­sei­te » VOR­SOR­GE

Ursa­chen­su­che

Eigent­lich könn­te es Ihnen ja egal sein, woher das Was­ser in Ihrer Woh­nung kommt. Es hat dort ein­fach nichts zu suchen. Ande­rer­seits ist es immer von Vor­teil, den Geg­ner mög­lichst genau zu ken­nen. Umso bes­ser kann man sich schützen.

 

Zum Glück gibt es den Hoch­was­ser­pass des HKC Hoch­was­ser-Kom­pe­tenz-Cen­trum; bei dem sind wir übri­gens von Anfang an (2006) Mit­glied und haben auch ein wenig mitgearbeitet.

Hier fin­den sich ver­ständ­li­che Basisinformationen:

Hier fin­den sich ver­ständ­li­che Basis­in­for­ma­tio­nen:
Streng genom­men dürf­ten es nur drei Pro­blem­be­rei­che sein, denn Kanal­rück­s­tau­schä­den sind immer die Fol­ge leicht­sin­ni­gen Ver­hal­tens oder feh­ler­haf­ter Bau­wei­se. Obwohl in den DIN-Regeln und den ört­li­chen Kanalsatzungen/Abwassersatzungen  Rück­stau­si­che­run­gen bin­dend vor­ge­schrie­ben sind, wer­den die­se man­gels Kon­trol­le gern igno­riert oder min­des­tens nicht in Schuss gehalten