www.hochwasser.de | Das Hochwasserportal | Bürgerinitiative Hochwasser Altgemeinde Rodenkirchen e.V.
Pegel Köln vom 14.12.2018
294.00 cm Ganglinie Aktuell | Pegelarchiv
Letzter Stand: 12:30 Uhr
  • Schrift verkleinern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift vergrößern

Was tun bei überlaufenden Toiletten

Mittwoch, 06. August 2008 um 10:59 Uhr

Rohrdichtungen in allen Nennweiten

Bei den letzten beiden Hochwässern zeigte sich, daß Wasser nicht nur durch Kellerboden und Aussenwand dringen kann, sondern auch durch die Kanalisation. Sie ist ein weiterer neuralgischer Punkt, dem man Beachtung schenken muß. Einige Betroffene erzählten uns, daß sie versucht haben, das Toilettenbecken mit Handtüchern zu verschließen, damit der Kanalinhalt sich nicht in die Wohnung ergießt. Da wir der Ansicht sind, daß das nicht die einzige Möglichkeit sein kann, sich zu schützen, besuchten wir einen Dichtungsfachmann und ließen uns beraten.
Für jeden halbwegs begabten Hobbyhandwerker dürfte es seiner Ansicht nach nicht mit Problemen verbunden sein, die Toilettenschüssel vom Boden abzumontieren und das Abflußrohr unterhalb des Knies freizulegen. Für dieses Rohr gibt es Rohrdichtungen in verschiedenen Größen.

Bild : Dichtung [fehlt leider momentan]