www.hochwasser.de | Das Hochwasserportal | Bürgerinitiative Hochwasser Altgemeinde Rodenkirchen e.V.
Pegel Köln vom 14.12.2018
295.00 cm Ganglinie Aktuell | Pegelarchiv
Letzter Stand: 11:30 Uhr
  • Schrift verkleinern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift vergrößern

Hochwasserkiste

Die "Hochwasserkiste" als praktischer Notvorrat wurde ca. 1999 erstmals in der Mitgliederzeitschrift "Pegellatte" veröffentlicht.

 ...fertig gepackt und griffbereit für den Extremfall:

- Gummistiefel, Watstiefel
- Wathose und unbedingt Schwimmweste dazu (!)
- Pumpe(n) [Keller]
- Pumpenschlauch [Keller]
- Verlängerungskabel ( wasserdicht! )
- Verbindungsmuffen
- Schlauchschellen
- passendes Werkzeug
- Klebeband
- Abdichtungsmaterial (Silikon, kein wasserlösliches Acryl!)
- Gaskocher, Campingkocher (für Gas, Benzin, Spiritus, Esbit :
  Betriebsanleitung beachten!)
- Gaskartuschen , Petroleum, Spiritus oder Esbit
- Gasheizung mit Gasflasche oder Petroleumheizung (Betriebsanleitung beachten! -
  ist die Flasche voll?)
- Taschenlampen, Gaslampen, Petroleumlampen
- Radio (batteriebetrieben)
- Batterien für alle Geräte (Lagerungsdatum beachten!)
- Kerzen
- Feuerzeug, Streichhölzer (in Plastik geschweißt)
- Notstromaggregat (teuer, aber notfalls unumgänglich)
- Benzin (Lagerungsbestimmungen beachten !)
- Reservesicherungen, Spannungsprüfer
- Kanalschnelldichtungen
- evtl. Schlauchboot
- Dosen- bzw. Flaschenöffner
- Kordel / Seil
- Eimer / Chemietoilette
- Leiter für Ausstieg aus der 1. Etage und evt. zum
  Beladen des Garagendaches
- Umzugkartons / Kisten (für den Kleinkram)
- Eimer, Aufnehmer, Lappen Boden...
- dicke Abdeckfolie

  (für evakuierte Teile auf dem Garagendach)