www.hochwasser.de | Das Hochwasserportal | Bürgerinitiative Hochwasser Altgemeinde Rodenkirchen e.V.
Pegel Köln vom 14.12.2018
302.00 cm Ganglinie Aktuell | Pegelarchiv
Letzter Stand: 06:30 Uhr
  • Schrift verkleinern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift vergrößern

Zweite Hochwasserwelle am Scheitelpunkt

KÖLN; 13. Januar 2015: Seit 11Uhr11 kein Anstieg mehr

Auch die zweite kleine Hochwasserübungswelle ist so weit überstanden. Der Kölner Pegel hat mit 6,03 m seinen vorläufigen Höchststand erreicht. Es kann nur noch abwärts gehen. Und ob eine weitere Welle folgen wird, hängt allein von der Wetterentwickung ab. Die ist bekanntlich immer unsicher.

Wenn die vorhergesagten Niederschläge auch wirklich gefallen wären, hätte der Rhein in Köln gut und gerne 50 Zentimeter höher steigen können. Man sieht daran aber auch, wie wichtig im Ernstfall eine sorgfältige und präzise Wasserstandsvorhersage ist. Ganz falsch wäre es aber, sich da in Sicherheit zu wiegen.
Und wer vergessen haben sollte, WANN es ernst wird:
Am hinteren Teil der Uferstraße bei 8,50 m KP
In Nieder-Zündorf bei 10,70 m KP
In Sürth, Weiß, Rodenkirchen, Hahnwald, Marienburg, Bayenthal, Innenstadt bis Bastei bei 11,30 m KP
Ebenso in Porz-Langel und Westhoven...
Und im (größeren) Rest der Stadt bei 11,90 m KP

Am Rhein wohnen und leben heißt: Mit Risiken leben.

Snapshot: Pegelonline