www.hochwasser.de | Das Hochwasserportal | Bürgerinitiative Hochwasser Altgemeinde Rodenkirchen e.V.
Pegel Köln vom 25.06.2017
201.00 cm Ganglinie Aktuell | Pegelarchiv
Letzter Stand: 04:30 Uhr
  • Schrift verkleinern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift vergrößern

SIRENEN-Probealarm

Am 9. Juli 2016 ist wieder Sirenen-Test längs der Rheinschiene

Heute ist wieder Probealarm.

Um 12 Uhr mittags werden alle Sirenen im Kölner Stadtgebiet von der Berufsfeuerwehr ausgelöst. Auch in Bonn erschallen die Sirenen. Auch nördlich der Domstadt werden die Sirenen ausgelöst, Ergebnis einer seit Jahren eingespielten Zusammenarbeit der Städte und Gemeinden entlang des Rheins. Die Städte liegen dabei in den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf. Ziel des Probealarms ist die Überprüfung der Systeme. Als weiteren Zweck gaben die Verantwortlichen an, dass die Bevölkerung sich damit beschäftigen soll, was sie im Notfall unternehmen sollen. In Köln lässt die Berufsfeuerwehr den Alarm vierteljährlich auslösen.

Der Probealarm beginnt mit einem einminütigen Dauerton, der im Ernstfall „Entwarnung“ bedeutet. Danach folgt eine fünfminütige Pause.

Anschließend ist ab 12.06 Uhr ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton zu hören. Dabei handelt es sich um das eigentliche Warnsignal, das bei einem echten Notfall über eine Gefahrenlage informiert.

Nach einer weiteren fünfminütigen Pause schließt um 12.12 Uhr ein einminütiger Entwarnungsdauerton den Probealarm.

Die Berufsfeuerwehr kann sich bei akuten Gefahren direkt in das laufende Hörfunkprogramm von Radio Köln einblenden und unmittelbar von der Leitzentrale aus weitere Verhaltenshinweise geben.

Info der Stadt Köln